Zusatzkomponenten:

Die DIERS Systeme zur Wirbelsäulen- & Haltungsanalyse lassen sich mit den folgenden Zusatzprodukten kombinieren,
um das Einsatzspektrum zu erweitern und die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen.

 


 

 

 

3D / 4D Wirbelsäulenvermessung
               +
Fußdruckmessung

Durch die Kombination der beiden Mess-Systeme DIERS formetric 4D und DIERS pedoscan kann die Wirbelsäulenform, die Beckenstellung, die Druckverhätnisse unter den Füßen und die Lage des Körperschwerpunktes auf einen Blick erfasst werden. 

Das stellt ein wertvolles Hilfsmittel zur optimalen Versorgung mit haltungs-korrigierenden Einlagen dar.

 
 


 

 

          

 

3D Simulations-Plattform

Die Simulationsplattform wurde zur Bestimmung von Beinlängendifferenzen und Fußfehlstellungen entwickelt. Die Auswirkungen von Versorgungen auf die Wirbelsäule, das Becken und die Haltung können dabei mittels der Plattform simuliert werden. Der Patient steht bei der Untersuchung auf 2 voneinander getrennten und in drei Richtungen verstellbare Standflächen. So werden Korrekturwerte, für z.B. zu fertigende Einlagen, millimetergenau bestimmt.

        

 


 


 

Cervical Spine Modul

Mit dem Zusatzmodul „Cervical Spine“ kann die Beweglichkeit der Halswirbelsäule (Range of Motion) dreidimensional erfasst werden. Die Bewegungsrichtungen Flexion, Extension, Lateralflexion links sowie rechts und die Rotation nach links und rechts werden gemessen. Die Messdaten und Asymmetrien werden graphisch dargestellt und können analysiert werden. Der Messvorgang findet unter Verwendung einer leichten speziellen Kopfhaube statt. Das DIERS formetric 4D-System benötigt für das Cervical Spine Modul ein zusätzliches Kamerasystem.
 

          

 


 


 

Beinachsenmodul (posterior)

Mit diesem Anbaumodul ist es möglich, zusätzlich zur Wirbelsäulen- und Haltungsanalyse die Beinachsengeometrie (Blickrichtung von hinten; p.a.) zweidimensional zu dokumentieren. Bei Fuß- und Haltungskorrekturen können so auch die Auswirkung auf die Beinachsen unmittelbar erfasst werden. Das DIERS formetric 4D benötigt für dieses
Beinachsenmodul ein zusätzliches Kamerasystem. 
>mehr Informationen

 



 

 

Beinachsenmodul (lateral)
 

 

Erhältlich als zusätzliche Komponente 
zum Bewegungs-Labor DIERS 4D motion Lab .  
 

 >mehr Informationen
      

 


 

      

 

Wandbedienpult
Die kompakte Sonderlösung für enge Räumlichkeiten

 

 
 






Maße: 70 x 25 x 215 cm (B x T x H)
 
             

DICAM viewing station

Alles auf einen Blick...

Mit dieser 3fach-Bildschirmlösung für das DIERS 4Dmotion®Lab haben Sie die Messergebnisse für Wirbelsäule, Beinachsen und Fußdruck im direkten Vergleich verfügbar. So sind die komplexen Zusammenhänge innerhalb der skelettalen Achse leichter zu erkennen und dem Patienten anschaulicher zu vermitteln.


 

© Copyright 2012 DIERS International GmbH